Die Low-Carb Gemeinde horcht gespannt auf, wenn es um Blumenkohlpizza geht.
Das Problem als allein Fresserchen bei uns Zuhause ist, dass ich immer riesige Mengen Essen übrig habe. Blumenkohl kommt halt nicht in kleinen Mengen. Doch anstatt drei Tage am Stück die Röschen zu essen, habe ich eine gute Alternative gefunden. Diese Alternative ist sogar Low-Carb, auch, wenn das nicht ganz meine Ernährungsweise ist (Artikel)

BlumenkohlpizzaZutaten: (Für 2 Personen)

  • 300g Blumenkohl
  • 1 Ei
  • 150g geriebener Käse
  • 4 Tomaten
  • Tomatensauce
  • Kräuter

Zubereitung – Blumenkohlpizza:

Schneidet den Blumenkohl vom Stamm ab und hackt ihn in kleine Stücke. Gebt die Stücke in einen Mixer und mixt sie zu krümeliger Konsistenz. Ihr könnt sie natürlich auch hacken. Nicht zu lange mixen, sonst wird der Blumenkohl zu einer Paste. Wer es mag, kann die Masse auch noch gröber lassen. Ich hatte einige größere Stückchen drin. Die Blumenkohlmasse gebt ihr ohne zusätzliches Wasser für 6-8 Minuten in die Mikrowelle. Viele Mikrowellen haben ein Gar-Programm, nutzt das ruhig.
Wenn der Blumenkohl durch ist (bissfest), vermengt ihr ihn mit dem Ei und ca. 70g geriebenem Käse. Würzt den Teig gut mit Pfeffer und Salz. Der Teig sollte dann wie krümeliger Pfannkuchenteig aussehen. Wenn er zu fest wird (zu viel Blumenkohl), gebt einfach noch ein Ei dazu.
Die Masse gebt ihr auf ein Blech und verteilt sie, sodass der Pizzaboden circa 6-7mm dick ist. Das kommt dann für 10-15 Minuten in den Ofen bei 230° Umluft oder Ober- und Unterhitze. Die Ränder sollten leicht braun sein, wenn ihr das Blech rausholt. Gebt dann die Tomatensauce auf den Boden, die Kräuter und die in Scheibe geschnittenen Tomaten. An der Stelle könnt ihr vollkommen kreativ werden und alles drauf packen, was ihr möchtet. Zu den Tomaten passt Rucola und Mozzarella
Würzt die Tomaten mit Pfeffer, Salz und Knoblauch Gewürz (wahlweise auch frischen) und gebt den Streuselkäse drüber. Dann kommt das ganze noch mal für 10-15 Minuten in den Ofen, bis der Käse anfängt zu braun zu werden.
Schneidet die Pizza anschließend in Stücke und achte drauf, die Teile vorsichtig vom Blech zu heben, das ist ein wenig tricky. Guten Appetit!
Schaut auch mal bei Davids Blumenkohlpizza-Rezept vorbei! KLICK

2 thoughts on “Rezept – Blumenkohlpizza”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*